Willi Watte möchte seine Freunde vom Gen-ethischen Netzwerk begleiten, die an diesem Tag forensische Genetiker der Abteilung für Forensische Genetik der Charité zu heutigen Methoden und Einsatzmöglichkeiten der DNA-Profilanalyse befragen werden. Das derzeit politisch aktivste Wattestäbchen des Landes wird währenddessen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Charité über die Kampagne „Polizeiliche DNA-Sammelwut stoppen!“ informieren und freut sich über Unterstützung bei der Verteilung von Flyern und Postkarten.

29. Juni
13.30 Uhr
Turmstraße 21, Haus N
U 9 (Bhf. Birken- oder Turmstraße); Bus M 27, 123 und 187 (Turmstraße/Lübecker Straße)