In Neuseeland trat Anfang September ein neues Gesetz in Kraft, das eine enorme Ausweitung der DNA-Datenspeicherung durch die Polizeibehörden erlaubt. Nun dürfen DNA-Proben bereits von Jugendlichen ab 14 Jahren sowie bei Verdacht auf geringere Straftaten genommen werden. Die Polizei erhofft sich eine Verringerung der häufigen Straftaten wie Einbruch oder Autodiebstahl. Bisher hat die nationale DNA-Datenbank schon 110.000 Profile registriert.

(Otago Daily Times, 07.09.10) (sus)

Tags: , , ,